Abseitspositionen

© Sonia DimitrowUngerührt von Sambafieber, Fußballgöttern und FIFA-Politik untersucht eine Handvoll angehender Journalisten die Möglichkeit einer Berichterstattung aus der Abseitsposition – definitiv unvollständig, weder am Puls der Zeit noch am Diktat der Nachrichtenwerte orientiert. Eine renitente, subversive Beschäftigung mit den blinden Flecken der Medienberichterstattung rund um Brasilien, Fußball und WM.

Im Mittelpunkt von Impedimento [Abseits] stehen Randphänomene und Nebenstimmen zur WM: Brazilian Waxing, die Begeisterung für Telenovelas in Marrokko, Bildstrecken zum Abseits aus der Fotoredaktion, Spitzfindiges zur Kulturphänomenologie von Dance-Crazes oder Absagen an den Samba. Dafür Zusagen an die kollektive Demokratie und 200% poetisch Politisches – garniert von einer guten Portion Afrobeat.

Auch im Abseits wird getanzt – egal wer Weltmeister wird.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s