Rechtstipps zur WM #1

Sie haben sich in Deutschland von Ihrem brasilianischen Ehegatten geschieden und wollen jetzt in Brasilien nochmals heiraten? Dann sollten Sie Folgendes beachten:

Die Scheidung einer in Deutschland geschlossenen Ehe mit einem brasilianischen Staatsbürger muss auch in Brasilien anerkannt werden. Dieses Verfahren heißt „Homologaçaõ“. Dies gilt auch, wenn die in Deutschland bereits geschiedene Ehe nicht zuvor durch eine Konsularische Vertretung registriert, oder in Brasilien geschlossen bzw. bereits überschrieben wurde.

Für die Registrierung einer zweiten Ehe zwischen oder mit einem Brasilianer ist immer auch die Vorlage der Anerkennung des Scheidungsurteils in Brasilien erforderlich. Auch ein zuvor von einem brasilianischen Partner geschiedener deutscher Partner, der erneut eine Heirat bei der konsularischen Vertretung oder in Brasilien registrieren möchte, benötigt das Scheidungsurteil von beiden Staaten.

Besonders wichtig: Es ist erst möglich, einen Reisepass mit dem neuen Ehenamen zu erhalten, wenn das Scheidungsurteil auch in Brasilien rechtsgemäß eingetragen und anerkannt und die zweite Ehe ebenfalls dort registriert wurde.

Auch falls Sie für eine Familienzusammenführung einmal ein Dauervisum beantragen wollen, benötigen Sie dazu die brasilianische Heiratsurkunde.

Autor: Ismail Oktay.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s