bewegung/en

200% politisch poetisch

Keep it alive by Vinicius GasparSie bewegen, was sie bewegt – und sich selbst. Geschichten von vier BrasilianerInnen in Berlin. Die auch in Shanghai oder London oder Agadir leben könnten und statt des brasilianischen Passes auch den chinesischen, algerischen, us-amerikanischen oder kubanischen haben könnten. Warum das so wahllos ist? Weil es hier um eine klare Ansage geht: eine andere Welt ist möglich. Und dazu muss man nicht träumen.

(mehr …)

coming soon: Sócrates an der Küchenwand

Che Guevara-T-Shirts, -Kappen und -Poster sind wir gewohnt, seit letztem Sommer gibt’s auch die Ramones wieder im Massendruck für H&M-Jünger. Obamas Konterfei war das letzte Bild, das in Massenproduktion in unseren Alltag eindrang. Ikonen, die einem selbst die Revolution abnehmen, das Selbstbild aufpolieren oder Träume warmhalten. Geschenkt. Den brasilianischen Fußballrebellen Sócrates an der Wand zu haben, das macht hingegen neugierig. Immerhin kennen sein Konterfei nur die Wenigsten.